Die Auswirkung der Containerisierung auf die Frachtschifffahrt – Die Ursachen, die zu dem Ende der maritimen Aufschwung geführt haben

Sukola Virág, (2017) Die Auswirkung der Containerisierung auf die Frachtschifffahrt – Die Ursachen, die zu dem Ende der maritimen Aufschwung geführt haben. MA/MSc, Közgazdaságtudományi Kar.

[img] PDF
KMAN-17_09.pdf
Hozzáférés joga: Csak nyilvántartásba vett egyetemi IP-kről nyitható meg

Download (1442Kb)

Absztrakt (kivonat)

Man kann fast alles überall der ganzen Welt finden und haben. In den Supermärkten sind die Orangensäfte aus China, Fisch aus Japan, Lagerbier aus der Tschechischen Republik und ein Dutzend verschiedene Käse aus der Welt verfügbar. Heute ist es möglich, aber es war nicht immer so in den früheren Zeiten und es gilt nicht nur für das Lebensmittel, aber auch für die Elektronik. Woher kommen die Einzelteile, die für die Herstellung erforderlich sind und wo sind diese Kleinteile zusammengesetzt? Millionen von Teilen bewegen sich billig auf der ganzen Welt, wovon ein kleiner Teil an Luftfracht aber meistens auf dem Seeweg befördert wird. Die Verflechtung verschiedener Bereichen bezeichnet man als Globalisierung, aber Malcom McLean, der diesen Prozess in die Realität umgesetzt hat, ist nicht so bekannt. Es fängt mit der Wirtschaftskrise von 1929 an, die auf die ganze Wirtschaft aus den Vereinigten Staaten bis Europa gewirkt hat. Malcom McLean, der Vater des Containertransports, war in dieser Zeit ein LKW-Fahrer, der Baumwollballen in den Hafen in New Jersey transportiert hat. Während dieser Zeit hatte er die Idee, den kompletten Sattelauflieger eines LKW auf den Bord des Schiffes zu laden statt einzelnen Kisten manuell vom Wagen zum Schiff zu heben. Diese Idee war revolutionär, damit die Be-und Entladung mit zwei Wochen verkürzt wurde. Im 1956 hat er sein erstes Schiff, das Ideal X, mit 58 gefüllten Gehältern verfrachtet. Diese Kapazität wurde heute auf über 15.000 TEU expandiert. Die Größenentwicklung von Containerschiffen haben den Seeverkehr stark geprägt. Dieses Konzept ist heute eine Realität und es ist bekannt als die Containerisierung. Diese Revolution dient zu einem erfolgreichen globalen Markt und deshalb ist es möglich, Transportgüter zu minimalen Kosten zu befördern. Die globalisierte Welt hat neben den Vorteilen viele Nachteile mitgebracht, die die Containerschifffahrt vor Herausforderungen gestellt haben und weshalb die Seeschifffahrt seit 2009 noch immer unter der Krise leidet. Das erste Opfer der Krise ist die südkoreanische Reederei Hanjin geworden, die trotz des Rettungsplans und der neuen Strategien nicht überleben konnte und damit die vierzigjährige Geschichte beendet wurde. Die Schifffahrtslinien können und müssen umfassende technische und organisatorische Veränderungen veranlassen, um einen Schritt weiter zu kommen und weitere Profitabilität zu erreichen.

Magyar cím

A konténerizáció hatása a tengeri szállítmányozásra - Avagy a hajózási piac krízise

Angol cím

The effects of the container revolution on maritime trade – The causes of the shipping crisis

Intézmény

Nyugat-magyarországi Egyetem

Kar

Közgazdaságtudományi Kar

Tanszékcsoport/intézet

KTK - Nemzetközi és Regionális Gazdaságtani Intézet

Szak

KTK - Nemzetközi gazdaság és gazdálkodás mesterszak (MA)

Témavezető(k)

Témavezető neveBeosztás, tudományos fokozat, intézményEmail
Czeglédy Tamás, Dr. egyetemi docens, PhD, Nemzetközi és Regionális Gazdaságtani Intézetczta@ktk.nyme.hu

Helyi kari azonosító

KMAN-17/09

Mű típusa: Diplomadolgozat (MA/MSc)
Felhasználói azonosító szám (ID): Sukola Virág
Dátum: 2017. Máj. 18. 13:54
Utolsó módosítás: 2017. Máj. 18. 13:54
URI: http://diploma.nyme.hu/id/eprint/2923

Actions (login required)

Tétel nézet Tétel nézet